Man fährt von der Zufahrtsbrücke nach Bibione in Richtung Westen auf einer Straße, die parallel zum Wasserweg der Venetischen Küstenstraße und dem unversehrten Lagunenbiotop der Valgrande und der Vallesina verläuft. Auf der anderen Seite liegen die Felder und Reisanbaugebiete von Terzo Bacino mit der Geschichte der bäuerlichen Tradition, die bis heute fortgesetzt wird. Der Weg verläuft weiter über das Land, an wenigen Landhäusern vorbei inmitten einer absoluten Ruhe und Stille, die in allen Jahreszeiten anzufinden ist. Dieser Weg eignet sich sowohl für Gelegenheitsfahrer als auch für erfahrene Radsportler mit dem Mountainbike. Im Sommer sollte man die heißesten Tagesstunden meiden. Wenn Sie die typischen Fischerhäuser besichtigen wollen, fahren Sie weiter Richtung Prati Nuovi auf der Schotterstraße bis zum Damm, der das Festland von der Lagune abgrenzt.

Andere Radtouren

Der Leuchtturm und die Tagliamento Flussmündung

Entdecken