“Soldatenleben”: Dies ist der Titel der Ausstellung über den Ersten Weltkrieg in Bibione vom 15. Juli bis 26. August 2018 anlässlich der Hundertjahrfeier der Konfliktsende.

Es ist eine Ausstellung von historischen Uniformen, Gewehren, Wagen und anderen Militärgegenständen in Zusammenhang mit dem Ersten Weltkrieg (1914-1918). Man kann sie besuchen:

  • täglich
  • vom 19 bis 22:30 Uhr

am Schulkomplex “A. Gabelli” – Via Maja 80.

Die Veranstaltung wird von der Kulturellen Musikalischen Vereinigung “San Paolino di Aquileia” und von der Vereinigung “Una Famea dal Timent” mit der Schirmherrschaft und der Beitrag der Gemeinde von San Michele al Tagliamento-Bibione und mit der Zusammenarbeit des Ausschusses “Terza Armata” aus Cervignano del Friuli (Ud), des Gruppo Alpini di Morsano al Tagliamento (Pn) und der Vereinigung “Per la Storia di Pianiga” (Ve).

Die Einweihung findet am Sonntag, den 15. Juli um 19 Uhr statt.

Darüber hinaus wird die “Historische Gruppe San Paolino” in einer Reihe von Konzerten im Zusammenhang mit der Ausstellung in den folgenden Tagen durchführen:

  • Mittwoch, den 18 Juli
  • Montag, den 30 Juli
  • Sonntag, den 5 August
  • Donnerstag, den 16 August
  • Montag, den 20 August.

Alle Konzerte werden auf Piazza Fontana um 21 Uhr abgehalten.

Aber es ist noch nicht alles! Geplant sind auch zwei Paraden historischer Fahrzeuge:

  • Sonntag, den 22 Juli
  • Sonntag, den 26 August.

Die Abfahrt ist vom Platz gegenüber Thermen um 20 Uhr, um an Zenithplatz anzukommen.

Eine Gelegenheit durch den ganzen Sommer, um Hunderte von historischen Funden zu sehen. Man kann dann auch im Urlaub reflektieren, was den ersten Weltkrieg für die ganze Welt gemeint hat, aber auch für uns in unsere „kleine“ Welt.